Zwei Workshops in den Pfingstferien

In den Pfingstferien starten die 11. Kulmbacher Sommerkunstwochen 2020 mit zwei Workshops:

Gestalten mit Ton und Experimentieren mit Glasuren unter Leitung von Manuela Schmidt von Freitag – Sonntag, 5. – 7. Juni 2020 und

Gestalten mit Ton

Pfundsweiber in Beton oder Pappmaché unter Leitung von Kerstin Sallet von Mi – So, 10. – 14. Juni 2020.

Zwei tolle Frauen

Beide Workshops finden im geräumigen Werkraum der Oberen Schule statt. Abstands- und natürlich auch Hygieneregeln können bestens eingehalten werden. Bequeme Parkmöglichkeit gibt es im Schulhof. Zufahrt über das kleine Sträßlein „Am Weiherdamm“.

Die Hoffnung wächst!

Noch ist es nicht amtlich, aber die Hoffnung wächst, dass die Workshops der 11. Kulmbacher Sommerkunstwochen stattfinden können. Das heißt: In 13 Kunstworkshops haben Erwachsene und in 7 Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, von Künstlern zu lernen. Eine Freizeitbeschäftigung, die garantiert Spaß macht und zu Hause weiterbetrieben werden kann.

Genaue Infos über Themen, Termine und was man mitbringen sollte, sind auf den einzelnen Seiten links zu finden.

Von Künstlern lernen

Zu den 13 Workshops, die in diesem Jahr für Erwachsene angeboten werden, zählen auch „Aquarellmalerei“ und „Holzschnitt“.

Bewährte Lehrmeisterin in Sachen „Aquarellmalerei“ ist seit Jahren Ingrid Meyerhöfer. Die in Baldham lebende Künstlerin gibt ihr Wissen am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Juli 2020 in den Räumen des Langheimer Amtshofs an Interessierte weiter.

Es macht Spaß, sich mit Wasser und Farben zu beschäftigen und die vielen Möglichkeiten dieser anspruchsvollen Technik auszuprobieren und zu nutzen. Anhand von Motiven, die die Kursleiterin mitbringt – z. B. Stilleben, Fotos von Landschaften und Menschen – erarbeiten wir uns Aquarelle in Lasur- und nass-in-nass-Technik und nützen die Zufälle, die nun mal bei der Arbeit mit Wasser entstehen. Zu Beginn des Kurses werden Tipps zur Komposition gegeben. Bei der Malerei steht die Kursleiterin helfend zur Seite. 

Die Kunst des „Holzschnitts“ vermittelt von Samstag bis Montag, 25. – 27. Juli 2020 im Burggut die Bamberger Künstlerin Walli Bauer.

Holzschnitt

Echt spannend: Wir entwerfen zuerst ein Motiv. Dieses übertragen wir auf eine Holzplatte und fertigen anschließend einen Holzschnitt, der uns als Druckstock dient. Hochdruck ist angesagt. Alles was erhaben ist druckt, die ausgeschnittenen tieferen Stellen nicht. Einfarbig, mehrfarbig – experimentell. Die Künstlerin wird Sie dabei in Ihren individuellen Fähigkeiten unterstützen und helfen, diese auszubauen. Der Holzschnitt besitzt den unschätzbaren Vorteil, dass dafür keine großartigen Maschinen oder Chemikalien zum Einsatz kommen. Die hier vorgestellte Technik bietet für die Teilnehmer die Möglichkeit, zu Hause weiter zu experimentieren.

Beim Holzschnitt lässt sich vielfältig gestalten
Zauberhaftes Motiv

Auch 2020 kann man in Kulmbach von Künstlern lernen

Manuela Schmidt
Gestalten mit Ton und Experimentieren mit neuen Glasuren kann man im dreitägigen Workshop, den Manuela Schmidt in den Pfingstferien leitet.

Ein vielfältiges Programm bieten die 11. Kulmbacher Sommerkunstwochen. Zwei Workshops finden bereits in den Pfingstferien statt: „Gestalten mit Ton und Experimentieren mit Glasuren“ unter Leitung der Keramikerin Manuela Schmidt sowie „Pfundsweiber in Beton und Pappmaché“ mit der Erlanger Künstlerin Kerstin Sallet.

Dozentin und Teilnehmerin sind zufrieden
Beim Workshop „Pfundsweiber in Beton und Pappmaché“ mit Kerstin Sallet (links) sind die TeilnehmerInnen stets mit großer Begeisterung bei der Sache.

Insgesamt werden 13 Kunstworkshops für Erwachsene und 7 für Kinder und Jugendliche geboten. Die einzelnen Beschreibungen finden Sie unter den jeweiligen Buttons links.

Mit der Anmeldung sollten Sie sich nicht zu lange Zeit lassen! Bei allen Workshops gibt es eine Höchstteilnehmerzahl.

Sponsoren 2019

Logo ROTARY
Logo der Stadt Kulmbach
Landkreis_Logo_ohne
Spk-Logo+Slogan
LogoKA2
Petrikirchengemeinde
 Familie Päsler
Rolf Peilnsteiner