ws 9 24 DSC_0982_2

Workshop 9: Ein Blick in die Ferne

Sa + So, 10. + 11. August 2024

Der Blick in die Ferne gibt uns oft ein Gefühl des Durchschnaufen-Könnens.

Vom Basistreffpunkt aus, dem Langheimer Amtshof, finden wir gute Motive in der näheren und weiteren Ferne für unsere Zeichnungen: Prachtvolle Ausblicke über die Altstadt Kulmbachs, die uns als Kulissen auch für detailliertere Zeichnungen dienen, die Stadtansicht mit dem Blick in die Weite der Mainlandschaft, die wir in tiefe räumliche Zeichnungen umsetzen werden. Im ersten Schritt werden wir uns verschiedene Modelle der Perspektive ansehen und die für uns passenden Möglichkeiten auswählen. Wir beginnen mit schnellen Bleistiftskizzen, in denen die Grundlagen räumlichen Zeichnens umgesetzt werden. Tuschezeichnungen mit Feder, Kohlestift, Tusche- oder Graphitstiften können ausprobiert werden. Der Kurs ist schwerpunktmäßig zeichnerisch angelegt. Aber Tusche und Kohle bieten sich auch für malerisches Arbeiten an.

Der Kurs ist für Anfänger und für Fortgeschrittene geeignet.

Mitzubringen sind: Skizzenpapier DIN 4, Zeichenpapier, das auch für Kohle und Tuschezeichnung geeignet ist, in DIN 4 oder DIN 3, Bleistift 2B und, falls vorhanden, in verschiedenen anderen Härtegraden von 2H-8B, Tusche und Kohlestifte, ein Klappstuhl, ein Zeichenbrett oder eine andere geeignete Unterlage. Tusche, Kohlestifte und Federhalter werden von der Kursleiterin zu Verfügung gestellt.

Die Dozentin

Connie Morsch

zog nach dem Studium an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg mit ihrer Familie 1985 nach Kulmbach. Hier hat sie seitdem ihr Atelier, in dem sie verstärkt in Richtung Zeichnung arbeitet. Seit 25 Jahren gibt sie Zeichenkurse an der VHS, im Laufe der Jahre aber auch gelegentlich in Dänemark und in der Schweiz. Ausstellungen im In- und Ausland, u. a. in Windhuk im Kulturzentrum von Namibia, im Stadtmuseum Bozen/Italien oder in Dänemark.

 

www.cornelia-morsch.com

09221 64909
mail: cornelia.morsch@gmx.de