Jutta Lange

1 2 3 10

Bildhauer-Camps im Langheimer Amtshof

Die beiden Bildhauer-Workshops „Stein“ (Mi – So, 8. – 12. Juni) und „Holz“ (Mi – So, 15. – 19. Juni) finden nun doch im Langheimer Amtshof statt. Dessen Charme und Ambiente ist durch praktische Zufahrts- und Ein- und Auslademöglichkeiten (im Oberen Schulhaus) einfach nicht zu ersetzen! Gleichzeitig wollen die Veranstalter der Sommerkunstwochen Interessenten, die sich einmal im Bildhauen ausprobieren oder verschüttete Kenntnisse auffrischen wollen, zum Mittun einladen. Die Plätze dafür sind allerdings begrenzt! Wer Lust hat, meldet sich bitte per Mail bei kulturamt@stadt-kulmbach.de oder telefonisch unter der Nummer 09221/74949. Dort kann man auch weitere Infos bekommen.

Mit Steinbildhauen geht’s los

Am Mittwoch, 8. Juni, starten die 13. Kulmbacher Sommerkunstwochen – diesmal mit dem Steinbildhauen unter Leitung von Lorenz Beutner. Fünf Tage lang wird im Schulhof der Oberen Schule geklopft. Ein Zelt schützt die Teilnehmer vor Nässe oder zu grellen Sonnenstrahlen. Auch wer noch nie am Stein gearbeitet hat, ist herzlich willkommen. Werkzeug und eine Auswahl von Steinen stehen bereit. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe, eine Schutzbrille (gegen Staub und Splitter) – und Arbeitskleidung, die dreckig werden darf. Anmeldung unter kulturamt@stadt-kulmbach.de (bitte unbedingt die persönlichen Kontaktdaten und Workshop-Nummer (1) angeben!

Kulmbacher Sommerkunstwochen
Heiterkeit + Trübsal

Kleine Kästchen für Kostbarkeiten

Im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung „7 aus dem Verein“ lädt der Kunstverein Kulmbach zu einem zweitägigen Workshop ein: Buchbinderin Claudia Kurtz zeigt, wie man kleine solide Kästchen aus Papier, Stoff und anderen Materialien herstellen kann. Der Kurs findet Sa + So, 26. + 27. März, von 10 – 18 Uhr in der Oberen Stadtgalerie statt. Weitere Infos auf www.kunstverein-kulmbach.de, Anmeldungen über info@kunstverein-kulmbach.de.

Schauspielerei für Kids mit Andreas Gräbe und Mona Prawitz

Nach dem plötzlichen Tod unserer lieben Cosi sah es lange Zeit so aus, als wär’s das mit dem Jugendworkshop „Schauspielerei“ jetzt gewesen. Doch nun hat sich ein Silberstreifen am Horizont aufgetan. Andreas Gräbe wird in diesem Jahr die Leitung des beliebten Workshops übernehmen, assistiert von Mona Prawitz, die langjährige Erfahrung als Teilnehmerin mitbringt.

Andreas Gräbe wuchs in Hattingen an der Ruhr auf. Nach seinem Abitur ging er nach Hamburg, wo er eine Musicalausbildung an der Stage School und anschließend eine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel absolvierte. Das Institut für Schauspiel Film & Fernsehberufe (iSFF) in Berlin und das Susan Batson Studio in New York waren ebenfalls Stationen auf seinem Weg, den Beruf des Schauspielers zu erlernen. Seit 2005 steht er in Musik- und Sprechtheaterinszenierungen auf Bühnen im ganzen deutschsprachigen Raum. Außerdem war er in zahlreichen Musikvideos, zum Beispiel für Xavier Naidoo & Die Absoluten Beginner, zu sehen. Als Sprecher lieh Gräbe u.a. verschiedenen Charakteren in der Kinderserie „Supa Strikas“ seine Stimme. Darüber hinaus ist er auch immer wieder für Film und Fernsehen tätig. Er wirkte zum Beispiel in der NDR Serie „Die Pfefferkörner“ oder der BR Produktion „Dahoam is Dahoam“ mit.

Andreas Gräbe

Drei neue Dozenten

Ein herzliches Willkommen an drei neue Dozenten! Zum ersten Mal bei den Kulmbacher Sommerkunstwochen mit dabei sind: Urte Reißmann, Jutta Zürl und Matthias Hillig. Also, genau genommen – ganz neu ist nur Letzterer: Matthias Hillig aus Oederan im Erzgebirge. Urte und Jutta waren bereits bei unserer 1. Winterkunstwoche im Januar erfolgreich im Einsatz. Alle drei machen Kunstinteressierten bei den 13. Sommerkunstwochen ein spannendes Angebot: „Mischen is possible“, „Kalligrafie + Buchbinden“ und „Holzbildhauen“.

1 2 3 10
Sponsoren 2021
Logo ROTARY

 


Lions-Club
Kulmbach-Plassenburg
+
Bayreuth-Kulmbach

Logo der Stadt Kulmbach

 

Landkreis_Logo_ohne

 

Kiwanis Club Kulmbach

 

Spk-Logo+Slogan

 

 

bayernwerk

 

 

Familie Päsler

Familien Schauer/Schneider